10 Mai

“Lesung” und “Finissage mit Lesung” – minus penis gaerten – Der letzte Rausch @ sommerblut 2017

 

Die Galerie ist geöffnet ab:      19:00 Uhr

Beginn der Lesung:                     20:15 Uhr

Dauer der Lesung:                       ca. 45 Minuten

In fruchtbaren Gaerten wachsen aus gesellschaftlichen Utopien und Dystopien rauschhafte Illusionen und ernüchternde Realitäten. Die Zeichnungen sind roh. In der Bilderlesung in der Galerie DISPLAY führen die Texte und Gedichte voller Sexualität, sozialer Phobien, Rollenklischees und Machtfragen diesmal unweigerlich durch einen Rausch zum letzten Funken des Lebens.

Lyrik und Prosatexte: Thomas Dahl
Lyrik, Prosatexte und Zeichnungen: Arnd Kriegler
Galerie DISPLAY: Andreas Böll
Technik: Stephan Lamsfuß

Lesung:
Sa., 13.05.2017 • 20:15 Uhr

Finissage und Lesung:
So., 14.05.2017 • 20:15 Uhr

28 Apr

“Vernissage” – minus penis gaerten – Der letzte Rausch @ sommerblut 2017

 

Die Galerie ist geöffnet ab:      19:00 Uhr

Beginn der Lesung:                     20:15 Uhr

Dauer der Lesung:                       ca. 45 Minuten

In fruchtbaren Gaerten wachsen aus gesellschaftlichen Utopien und Dystopien rauschhafte Illusionen und ernüchternde Realitäten. Die Zeichnungen sind roh. In der Bilderlesung in der Galerie DISPLAY führen die Texte und Gedichte voller Sexualität, sozialer Phobien, Rollenklischees und Machtfragen diesmal unweigerlich durch einen Rausch zum letzten Funken des Lebens.

Lyrik und Prosatexte: Thomas Dahl
Lyrik, Prosatexte und Zeichnungen: Arnd Kriegler
Technik: Stephan Lamsfuß
Galerie DISPLAY: Andreas Böll

Ausstellung:
09.–12. Mai
täglich 17:00–19:30 Uhr

Lesung:
Sa., 13.05.2017 • 20:15 Uhr

Finissage und Lesung:
So., 14.05.2017 • 20:15 Uhr

11 Jul

Finissage – km[76] – mit Lesung von Thomas Dahl -> wortall

Zur Finissage unserer Ausstellung “km[76]” von Ana Gropp-Kondic, Claudia Knuth, Karin Christoph und René Dietle am 29.07.2016 um 19:00 Uhr begrüßen wir ganz herzlich Thomas Dahl – wortall der uns mit einer Lesung aus seinen Werken unterhalten wird.

Eintritt frei. It might get loud!
09 Jun

Wort und Bild II / Lore Kampmann & Werner Schumacher /Lyrikfahnen & Malerei


Das Wort hat bei dieser Gemeinschaftsausstellung Lore Kampmann.
Sie trägt Gedichte aus Ihren Büchern: Sternenflügel und Herzenssonnen vor, die sie in der Lyrothek
auf Gedichtfahnen präsentiert.
Die Lesung wird musikalisch untermalt von Ursula Groten, die auf diversen Flöten spielt.
Lore Kampmann, in Wuppertal-Elberfeld geboren,
studierte nach einer Fotografenausbildung und mehreren Berufsjahren Germanistik, Philosophie und
Erziehungswissenschaften in Münster.
Es folgte eine Ausbildung als Hörfunkredakteurin.
Zudem arbeitete sie als Journalistin und Dozentin für Deutsch als Fremdsprache und lebt seit 1991 in Köln.
Schon seit ihrer Jugend schreibt sie Gedichte und Kurzgeschichten.
Die Quelle ihrer Lyrik entspringt aus leisen und besinnlichen Momenten, Momente jenseits von Raum und Zeit, die sie beflügeln, Gedichte und Geschichten mit viel Herz und Liebe zu Papier zu bringen.

Werner Schumacher zeigt bei der Ausstellung Zeichnungen und Arbeiten in Acryl.
Er ist im Sauerland geboren und begeisterter Kölner.
Als Dipl.- Ing. der Elektrotechnik hat er der technisch abstrakten Arbeitswelt angehört.
Dementgegen rückte die Sehnsucht nach selbstbestimmten, künstlerischem Schaffen immer weiter in den Vordergrund.
Neben dem Beruf hat Werner Schumacher an der Sommerakademie Trier bei Herbert Holzing und im Symposium Weissenseifen bei Albrecht Klauer-Simonis Malerei und Zeichnen studiert.
Inspiriert von der Natur, von floralen Formen und Farben, insbesondere der unendlichen Vielfalt der Grüntöne formt er aufgenommene Natureindrücke in gefühlte Bilder um.
Er sagt: “Meine Malerei ist eine Verbeugung und ein Staunen vor der herrlichen, unbegreiflichen Großartigkeit der Schöpfung.
Ein nachfühlender Versuch der Verbindung mit dem Unaussprechlichem, dem Walten eines göttlichen Wesens ohne personalen Charakter.
Es ist der Versuch etwas Eigenes bildlich auszudrücken, um über die Bilder mit dem Betrachter in Verbindung zu treten.”

Wir freuen uns auf diese besondere Ausstellung und laden herzlich hierzu ein.

Lore Kampmann, die bereits 2011 ihre Lyrikfahnen bei uns ausgestellt hat, hat ein neues Buch “Sternstunden” (Geschichten und Gedichte) ISBN:978-3-86196-158-1 herausgebracht.

Das Buch ist über die Autorin Lore Kampmann & Jens Splett (Tel. 0221/3685027) oder den Buchhandel erhältlich!”

Freude

 

Blumenstrauss (41,5 x 85,5cm)

 

Fluss (45,5 x 33,5)

 

Liebe

 

Obstgarten

 

Lichtung (49,5 x 65,5cm)

 

Herzensonnen

 

Herbstlandschaft

%d Bloggern gefällt das: