17 Aug

Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft

Der Maler Martin Hüsch und der Bildhauer Stephan Hüsch – Vater und Sohn – präsentieren in der Galerie DISPLAY erstmals ihre Arbeiten in einer gemeinsamen Ausstellung.

Martin Hüsch zeigt drei großformatige Portraits seiner Mutter, auf denen sie ungefähr das Alter seines Sohnes heute hat.

Ein großformatiger, silbern schimmernder Schwan – ein Werk des Bildhauers Stephan Hüsch – knüpft als überdimensionales Mobilé eine körperliche Verbindung zwischen den Bildern.

Der von Jean-Paul Sartre entliehene Ausstellungstitel „Geschlossene Gesellschaft“ spielt bewusst mit dem Sujet Interfamiliärer Beziehungen als Quell von Segen und Hölle.

Für weitere Informationen zu den beiden Künstlern besuchen Sie bitte deren Webseiten:

Die Vernissage zur Ausstellung findet am Samstag, den 17. September 2011 ab 17 Uhr statt. Wir würden uns freuen, Sie unter unseren Gästen begrüßen zu können.

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

 

o.T.

Fotografien von Robert Hüsch und Christoph Schulz

%d Bloggern gefällt das: