27 Okt

LEONI A. Jäkel und Ingo Botho Reize / Wasserleben / 02.-14.11.2013

Es ist die Faszination der Natur, die LEONI A. Jäkel und Ingo Botho Reize in ihrem künstlerischen Schaffen verbindet. Sie begreifen es als ihre Aufgabe, die Schönheit der Naturphänomene festzuhalten und in ihrer persönlichen Interpretation darzustellen.

Die Künstlerin LEONI A. Jäkel entdeckte in ihrer intensiven Auseinandersetzung mit der Natur die Analogie der Wasserbewegung zu den vergänglichen Emotionen und Gedankenströmen der Menschen. So fern uns die Natur heute erscheint, so nah stehen wir ihr wirklich, denn auch der Mensch besteht größtenteils aus Wasser. Seit zwölf Jahren hat sich LEONI A. Jäkel daher auf das Element Wasser spezialisiert. Ihre Beobachtungen und Kontemplation der Natur friert sie auf Fotografien ein und zaubert Details ihrer Entdeckungen in Öl auf Leinwände. Sie lebt in Einklang mit der Natur und hofft, dass ihre Kunst als “Mahnung an die Zukunft” den Betrachter auffordert, die Natur zu schützen und zu respektieren und sie als Ursprung allen Lebens nicht zu vergessen. Seit 1992 zeigt sie ihre Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland und wurde 2010 mit dem Silberkunstpreis des 13. OKP der Jean-Gebsner-Akademie für Bildende Künste e.V. ausgezeichnet.

Der promovierte Wissenschaftler Dr.Ingo Botho Reize begleitet LEONI A. Jäkel bei ihrer Ausstellung in der Galerie DISPLAY. Seine Kunst besteht daraus, Leinwände mit der Lebensstruktur von Algen zu besiedeln und diese mit Pigmentbildungen einzufärben. Die Algen sind seit drei Milliarden Jahren ein Initial für das Leben auf Erden. Im Kleid seiner Kunst möchte er diesem uralten Naturphänomen Aufmerksamkeit schenken.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, an der Vernissage “Wasserleben” am 02.11.2013 teilzunehmen und mit uns zusammen die Schönheit der Natur zu würdigen. Die Ausstellung ist zwischen dem 02.11. und dem 14.11.2013 in der Galerie DISPLAY zu besichtigen.

Grafik:Timo Schlegel

Ingo Botho Reize / Algen auf Leinwand/ 45 x 56 cm

Ingo Botho Reize / Algen auf Leinwand/ 45 x 56 cm

33 x 42 cm

33 x 42 cm

71 x 42 cm

71 x 42 cm

66 x 47 cm

66 x 47 cm

46 x 72 cm

46 x 72 cm

62 x 92 cm

62 x 92 cm

61 x 96 cm

61 x 96 cm

LEONI A.Jäkel / Feuriges Wasser,Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm,

LEONI A.Jäkel / Feuriges Wasser,Öl auf Leinwand, 40 x 40

Kleines Wasserdetail1, Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm

Kleines Wasserdetail1, Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm

Planktonic1/ Öl auf Leinwand, 90 x 70 cm

Planktonic1/ Öl auf Leinwand, 90 x 70 cm

Planktonic2 / Öl auf Leinwand, 90 x 70 cm

Planktonic2 / Öl auf Leinwand, 90 x 70 cm

Planktonic 3 / Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm

Planktonic 3 / Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm

Wasser-Zeichen / Öl auf Leinwand, 100 cm x 80 cm

Wasser-Zeichen / Öl auf Leinwand, 100 cm x 80 cm

Sunset on the Water / Oil on canvas 40 x 40 cm

Sunset on the Water / Oil on canvas 40 x 40 cm

Light & Waves / Fine Art C-Print, 60 x 45 cm

Light & Waves / Fine Art C-Print, 60 x 45 cm

SUN-SPOTS-SEA/ Fine Art C Print, 60 x 45 cm

SUN-SPOTS-SEA/ Fine Art C Print, 60 x 45 cm

Waterpatterns/ Fine Art C Print, 60 x 45 cm

Waterpatterns/ Fine Art C Print, 60 x 45 cm

 

 

 

09 Okt

Mercedes Alejandra Goudet / Pain & Pleasure/12. bis 30.10.2013

Mercedes Alejandra Goudet, kurz Flaca genannt, weiß den Betrachter zu reizen. Im wahrsten Sinne fesselnd ist die Lust, die in den Bildern gebannt ist.
Die Erotik in den digitalen Werken wirkt wie eine laute düstere aber gleichzeitig geheime Fantasie.
Die großformatigen Fotocollagen provozieren. Doch trotz aller Explikation ist die Ästhetik des Körpers der bloßen Erotik übergeordnet.
So schafft Flaca Werke voller spannungsvoller Hingabe und zeigt die Schönheit des Extremen. Die Extrema, die in dieser Ausstellung einander gegenübergestellt sind, sind: Pain and Pleasure.
Es ist der Schmerz der düsteren Lust, der gleichzeitg pure Freude an der Leidenschaft ist –
Oder aber diese Lust, die pure Dekadenz in Gold, die trotz allen Glanzes ihre dunklen Schattenseiten birgt.

Die präsentierten Werke Flacas versprechen einen aufregenden Kontrast – Schmerz und Lust.
Neben ihren kritischen und aufreizenden Arbeiten wird Flaca auch noch eine buntere Seite ihres Schaffens präsentieren. So werden auch ihre schrillen Pop Art Designs zu sehen sein.
Ein weiterer Kontrast zu ihren Hauptwerken.

Wir laden herz­lich ein zur Ver­nis­sage am 12.10.um 19.00 Uhr und freuen uns auf Ihren Besuch.

Text: Lorena Jonas

Flyerdesign by Timo Schlegel

bondage1/ limit.Auflage,30 x 30 cm, max. 100 x 100 cm

bondage1/Alu Dibond hinter Acryl, limit.Auflage, 30 x 30 cm, max. 100 x 100 cm

Bondage5/ limit.Auflage, 50 x 25 cm, max. 140 x 70 cm

Bondage5/ limit.Auflage, 50 x 25 cm, max. 140 x 70 cm

Bondage 6 / Alu Dibond hinter Acryl, 50 x 25 cm, max.140 x 70 cm

Bondage 6 / Alu Dibond hinter Acryl, 50 x 25 cm, max.140 x 70 cm

Cumshot1/ limit. Auflage, 50 x 50 cm, max. 100 x 100cm

Cumshot1/ limit. Auflage, 50 x 50 cm, max. 100 x 100cm

Cumshot2/ limit. Auflage, 50 x 50 cm, max. 100 x 100cm

Cumshot2/ limit. Auflage, 50 x 50 cm, max. 100 x 100cm

God save the King/ limit.Auflage, 80 x 60 cm, max.100 x 75 cm

God save the King/ limit.Auflage, 80 x 60 cm, max.100 x 75 cm

Frida/ Alu Dibond gebürdtet, 90 x 60 cm, max 120 x 80 cm

Girls with guns/ Frida/ Alu Dibond gebürstet, 90 x 60 cm, max 120 x 80 cm

Matilda/ Alu Dibond gebürstet, 30 x 20 cm, max 120 x 80 cm

Matilda/ Alu Dibond, gebürstet, 30 x 20 cm, max 120 x 80 cm

be free/ Alu Dibond gebürstet, 30 x 20 cm, max 120 x 80 cm

be free/ Alu Dibond gebürstet, 30 x 20 cm, max 120 x 80 cm

Golden Fake/ Druck auf Seide, limit.Auflage, 85 x 70 cm, max 115 x 95 cm

Golden Fake/ Druck auf Seide, limit.Auflage, 85 x 70 cm, max 115 x 95 cm

Fast Food,

Fast Food/ Druck auf Seide, limit.Auflage, 85 x 70 cm, max 115 x 95 cm

Generation Sex/ Alu Dibond hinter Acrylglas, limit. Auflage, 90 x 60 cm, max. 120 x 80 cm

Generation Sex/ Alu Dibond hinter Acrylglas, limit. Auflage, 90 x 60 cm, max. 120 x 80 cm

Urban Angel, Druck auf Seide, limit.Auflage, 100 x 70 cm

Urban Angel, Druck auf Seide, limit.Auflage, 100 x 70 cm

 

%d Bloggern gefällt das: