27 Okt

LEONI A. Jäkel und Ingo Botho Reize / Wasserleben / 02.-14.11.2013

Es ist die Faszination der Natur, die LEONI A. Jäkel und Ingo Botho Reize in ihrem künstlerischen Schaffen verbindet. Sie begreifen es als ihre Aufgabe, die Schönheit der Naturphänomene festzuhalten und in ihrer persönlichen Interpretation darzustellen.

Die Künstlerin LEONI A. Jäkel entdeckte in ihrer intensiven Auseinandersetzung mit der Natur die Analogie der Wasserbewegung zu den vergänglichen Emotionen und Gedankenströmen der Menschen. So fern uns die Natur heute erscheint, so nah stehen wir ihr wirklich, denn auch der Mensch besteht größtenteils aus Wasser. Seit zwölf Jahren hat sich LEONI A. Jäkel daher auf das Element Wasser spezialisiert. Ihre Beobachtungen und Kontemplation der Natur friert sie auf Fotografien ein und zaubert Details ihrer Entdeckungen in Öl auf Leinwände. Sie lebt in Einklang mit der Natur und hofft, dass ihre Kunst als “Mahnung an die Zukunft” den Betrachter auffordert, die Natur zu schützen und zu respektieren und sie als Ursprung allen Lebens nicht zu vergessen. Seit 1992 zeigt sie ihre Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland und wurde 2010 mit dem Silberkunstpreis des 13. OKP der Jean-Gebsner-Akademie für Bildende Künste e.V. ausgezeichnet.

Der promovierte Wissenschaftler Dr.Ingo Botho Reize begleitet LEONI A. Jäkel bei ihrer Ausstellung in der Galerie DISPLAY. Seine Kunst besteht daraus, Leinwände mit der Lebensstruktur von Algen zu besiedeln und diese mit Pigmentbildungen einzufärben. Die Algen sind seit drei Milliarden Jahren ein Initial für das Leben auf Erden. Im Kleid seiner Kunst möchte er diesem uralten Naturphänomen Aufmerksamkeit schenken.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, an der Vernissage “Wasserleben” am 02.11.2013 teilzunehmen und mit uns zusammen die Schönheit der Natur zu würdigen. Die Ausstellung ist zwischen dem 02.11. und dem 14.11.2013 in der Galerie DISPLAY zu besichtigen.

Grafik:Timo Schlegel

Ingo Botho Reize / Algen auf Leinwand/ 45 x 56 cm

Ingo Botho Reize / Algen auf Leinwand/ 45 x 56 cm

33 x 42 cm

33 x 42 cm

71 x 42 cm

71 x 42 cm

66 x 47 cm

66 x 47 cm

46 x 72 cm

46 x 72 cm

62 x 92 cm

62 x 92 cm

61 x 96 cm

61 x 96 cm

LEONI A.Jäkel / Feuriges Wasser,Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm,

LEONI A.Jäkel / Feuriges Wasser,Öl auf Leinwand, 40 x 40

Kleines Wasserdetail1, Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm

Kleines Wasserdetail1, Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm

Planktonic1/ Öl auf Leinwand, 90 x 70 cm

Planktonic1/ Öl auf Leinwand, 90 x 70 cm

Planktonic2 / Öl auf Leinwand, 90 x 70 cm

Planktonic2 / Öl auf Leinwand, 90 x 70 cm

Planktonic 3 / Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm

Planktonic 3 / Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm

Wasser-Zeichen / Öl auf Leinwand, 100 cm x 80 cm

Wasser-Zeichen / Öl auf Leinwand, 100 cm x 80 cm

Sunset on the Water / Oil on canvas 40 x 40 cm

Sunset on the Water / Oil on canvas 40 x 40 cm

Light & Waves / Fine Art C-Print, 60 x 45 cm

Light & Waves / Fine Art C-Print, 60 x 45 cm

SUN-SPOTS-SEA/ Fine Art C Print, 60 x 45 cm

SUN-SPOTS-SEA/ Fine Art C Print, 60 x 45 cm

Waterpatterns/ Fine Art C Print, 60 x 45 cm

Waterpatterns/ Fine Art C Print, 60 x 45 cm

 

 

 

27 Mai

arte con plastro

Artmani zeigt in seiner 2. Ausstellung im Display neue Fotografien, die man als eine Weiterentwickung der Makroplak-Reihe bezeichnen kann.
Der Künstler wird bei seinen Fotoexkursionen magisch angezogen von beinahe zahllos in der Stadt plazierten Plakatwänden, Stromkästen und Containern aller Art.
Dabei sind vor allem die im Laufe der Zeit, teils in archaischer,
teils in zufälliger Form entstanden Veränderungen des Aussehens dieser Flächen von Bedeutung.
Der Künstler dokumentiert in seiner Arbeit sowohl die Kreativität, als auch die Energie der Menschen dieser Stadt, die Teile ihrer subjektiv
zu sauber und steril erlebten Umwelt zu kunstvollen Bestandteilen des
Stadtbildes machen.
Das Auge des Künstlers Artmani pickt sich dabei die eigenwilligsten und spektakulärsten Kreationen aus Abrissen, Farbsprenkeln,
Ritzen und Plakatresten heraus und verarbeitet diese zu völlig
neuen, ungeahnten Kunstwerken die nicht selten deutliche Bezüge
zur abstrakten und informellen Malerei nehmen.
Wir freuen uns auf eine beeindruckende Ausstellung und laden hierzu herzlich ein.

Artmani

16 Jan

Makroplak

#1

#1

Manfred Weichselbaumer präsentiert unter dem Pseudonym Artmani seine unverwechselbaren Aufnahmen von Plakatwänden und Stromkästen. Artmani  findet seine Kompositionen in Ausschnitten von abgerissenen Schnipseln und teilweise jahrealten Papierschichten. Es ist erstaunlich, wie der Künstler versteckte Motive erkennt, die einem ungeschultem Auge völlig im Verborgenen bleiben. Die Vernissage findet am Freitag dem 4.Februar um 19.00 Uhr statt. Die Ausstellung läuft unter dem Titel ‘Makroplak’.

#2

#2

 

#3

#3

 

#04

#04

 

#05

#05

 

#06

#06

 

#07

#07

 

#08

#08

%d Bloggern gefällt das: